Mein Leben mit James Dean

Komödie | Frankreich 2017 | 108 Minuten

Regie: Dominique Choisy

Ein junger Regisseur reist zur Präsentation seines Debütfilms in eine Küstenstadt in der Normandie. Das setzt ein Karussell an Figuren, Bewegungen und Begehrensströmen in Gang, das mit sanfter Skurrilität von vagabundierenden Gefühlen und Zuständen handelt. Die mitunter chaplineske Hommage ans Independentkino verströmt einen unaufgeregten Charme und erfreut durch dezente Film-im-Film-Bezüge.

Filmdaten

Originaltitel
MA VIE AVEC JAMES DEAN
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
2017
Regie
Dominique Choisy
Buch
Dominique Choisy
Kamera
Laurent Coltelloni
Schnitt
Isabelle Debraye · Dominique Choisy · Leo Segala
Darsteller
Johnny Rasse (Géraud Champreux) · Mickaël Pelissier (Balthazar) · Nathalie Richard (Sylvia van den Rood) · Juliette Damiens (Gladys) · Marie Vernalde (Louise)
Länge
108 Minuten
Kinostart
10.05.2018
Fsk
Genre
Komödie
Diskussion
Sein Film sei „un peu spécial“, wiederholt der Filmemacher Géraud Champreux refrainartig, um beim Publikum ja keine falschen Erwartungen zu wecken. Der junge Regisseur ist mit seinen Debütfilm „Ma vie avec James Dean“ in entlegenen Gegenden auf Tour. Champreux strahlt dabei selbst einen gewissen James-Dean-Touch aus. Wenn er statt der ikonischen roten Jacke, die untrennbar mit der Schauspieler-Legende verbunden ist, einen mauvefarbenen Blouson trägt, markiert das durchaus symptomatisch die leichten Verschiebungen und Verrückungen in dem titelgleichen Spielfilm von Dominique Choisy. Denn „Mein Leben mit Ja

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren