Küss die Hand, Krüger

Komödie | Deutschland 2018 | 89 Minuten

Regie: Marc-Andreas Bochert

Ein gemütlicher Berliner Rentner muss die Heirats- und Umzugspläne der Wirtin seiner Stammkneipe verkraften und reist ihr mit einem Freund nach Österreich hinterher. Dort finden die beiden bei ihrer Rückholaktion Unterstützung von einem einheimischen Gastwirt, der mit pikanten Enthüllungen über den schneidigen Gatten in spe aufwarten kann. Weitere (Fernseh-)Komödie um den griesgrämigen, aber sympathischen Protagonisten, der im fremden Land einmal mehr im Handumdrehen von seinen Vorurteilen kuriert wird. Die Harmlosigkeit des gemächlichen Films lässt den Darstellern kaum Spielraum für Zwischentöne. - Ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2018
Regie
Marc-Andreas Bochert
Buch
Marc-Andreas Bochert · Maureen Herzfeld · Martin Kluger
Kamera
Daniel Koppelkamm
Musik
Stefan Maria Schneider
Schnitt
Antonia Fenn
Darsteller
Horst Krause (Paul Krüger) · Fritz Roth (Bernd) · Manon Straché (Karin) · Johannes Silberschneider (Poldi) · Serge Falck (Hansi Falkenheyn-Waldstätten)
Länge
89 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 12.
Genre
Komödie

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren