The Hurricane Heist

Action | USA 2018 | 103 Minuten

Regie: Rob Cohen

Ein unzufriedener Verwalter in der Banknoten-Deponie der US-amerikanischen Finanzbehörde will den Zeitpunkt nutzen, als draußen einer der schlimmsten Hurrikane tobt, um 600 Millionen Dollar zu stehlen. Eine überraschungslose Kombination aus Katastrophen- und Einbrecherfilm, in dem auch die Aneinanderreihung von Actionszenen keine Funken schlägt, sondern in billig produzierten Zerstörungsorgien versackt. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
THE HURRICANE HEIST
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2018
Regie
Rob Cohen
Buch
Scott Windhauser · Jeff Dixon
Kamera
Shelly Johnson
Musik
Lorne Balfe
Schnitt
Niven Howie
Darsteller
Toby Kebbell (Will Rutledge) · Maggie Grace (Casey Corbyn) · Ryan Kwanten (Breeze Rutledge) · Ralph Ineson (Connor Perkins) · Melissa Bolona (Sasha Van Dietrich)
Länge
103 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Action | Katastrophenfilm | Krimi

Heimkino

Verleih DVD
Universum (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Universum (16:9, 2.35:1, dts-HDMA engl./dt.)
DVD kaufen

Lahmer Versuch, Katastrophen- und Einbrecherfilm miteinander zu kombinieren

Diskussion
Von der „Höllenfahrt der Poseidon“ (fd 18 169) über „Twister“ (fd 32 099) bis zu „Geostorm“ (fd 45 063) haben sich Leinwandhelden verschiedenster Generationen mit extremem Wetter herumgeschlagen – zum Schrecken und Vergnügen des Publikums. Da das Genre in seinen eigenen Limitationen zu ersticken droht, kamen die Autoren von „The Hurricane Heist“ wohl auf die Idee, das wetterbedingte Chaos um die Bestandteile einer anderen Filmgattung zu ergänzen, des Einbrecherfilms. Dabei handelt es sich um viel Geld, genau gesagt um 600 Millionen Dollar in Banknoten. Die Scheine warten in einer nach allen Regeln de

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren