Dokumentarfilm | Österreich 2016 | 95 Minuten

Regie: Arash T. Riahi

Die alpenländische Musikinitiative „((superrar))“ will benachteiligte Kinder und Jugendliche durch Singen und Musizieren dabei unterstützen, selbstbewusster und stärker zu werden. Der Dokumentarfilm folgt einem Dutzend junger Menschen aus prekären Lebensverhältnissen, wie sie ihre persönlichen, ethnischen oder sozialen Barrieren durch die Kraft der Musik überwinden lernen. Der berührende Film findet prägnante Bilder für die Gefühlslagen der Kinder und zeichnet sich durch eine große Nähe zu den jungen Protagonisten aus. Nachdrücklich plädiert er für eine Bildung, die nicht nur auf Leistung schielt. - Sehenswert ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
KINDERS
Produktionsland
Österreich
Produktionsjahr
2016
Regie
Arash T. Riahi · Arman T. Riahi
Buch
Arash T. Riahi · Arman T. Riahi
Kamera
Mario Minichmayr · Arash T. Riahi · Arman T. Riahi
Schnitt
David Arno Schwaiger
Länge
95 Minuten
Kinostart
31.05.2018
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 12.
Genre
Dokumentarfilm
Diskussion
Erst einmal innehalten. Die Kamera blickt durch die Blätter eines Baums; zirpende Grillen und zwitschernde Vögel imaginieren eine sommerliche Kulisse. Dann ein harter Schnitt. Ein Mädchen sitzt auf einem Stuhl in einer Wiese und beginnt zu erzählen, den Blick direkt in die Kamera gerichtet. Sie spricht über die Wut, die sie in ihrem Bauch hat. Ein weiterer harter Schnitt und man sieht einen Jungen, der eine große Sesamstraßen-Puppe in der Hand hält und sich über einen blöden Vater beklagt, weil der seinem Sohn den Kontakt zu ihm verbietet. Noch immer sind die Grillen und die Vögel zu hören. Aber ihr Gesang hat die U

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren