Romantische Komödie | USA 2018 | 112 Minuten

Regie: Rob Greenberg

Wiederverfilmung des gleichnamigen US-Komödienerfolgs aus dem Jahr 1987, diesmal mit umgekehrten Rollen. Der sein Personal tyrannisierende Sohn eines mexikanischen Millionärs fällt über Bord seiner Luxusyacht, verliert sein Gedächtnis und gerät in die Fänge einer angehenden Krankenschwester mit drei Töchtern, die ihn als „Hausmann“ ausnutzt. Im Stil mexikanischer Telenovelas vornehmlich an plumper Situationskomik interessierte romantische Komödie, die das Konzept des Originals zeitgemäß zurechtschneidert, ohne dessen liebenswürdige Spontaneität zu erreichen. - Ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
OVERBOARD
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2018
Regie
Rob Greenberg
Buch
Bob Fisher · Rob Greenberg
Kamera
Michael Barrett
Musik
Lyle Workman
Schnitt
Lee Haxall
Darsteller
Eugenio Derbez (Leonardo) · Anna Faris (Kate) · Eva Longoria (Theresa) · John Hannah (Colin) · Swoosie Kurtz (Grace)
Länge
112 Minuten
Kinostart
14.06.2018
Pädagogisches Urteil
- Ab 12.
Genre
Romantische Komödie
Diskussion
Die Erstverfilmung von „Overboard“ (fd 26 770), der 1987 in Deutschland unter dem Titel „Overboard – Ein Goldfisch fällt ins Wasser“ in die Kinos kam, war eine erfrischende Neubelebung des Genres der romantischen Komödie und erreichte in den USA sogar einen gewissen Kultstatus. Es muss den Urhebern der neuerlichen Verfilmung als dankbare, wenngleich auch schwierige Aufgabe erschienen sein, Goldie Hawn, Kurt Russell und vor allem Regisseur Garry Marshall nachzueifern. Dankbar, weil es stets ein leicht verführbares Publikum für diese Art von Komik gibt, schwierig, weil die Originalität der Erstverfilm

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren