Komödie | Österreich 2018 | 90 Minuten

Regie: Michael Kreihsl

In der Probestunde eines Therapeuten liefert sich ein Ehepaar aus der Mittelschicht ein erbittertes verbales Gefecht. Die Inszenierung setzt bei der Theaterverfilmung auf Tempo, Witz und eine duellhafte Anordnung. Doch während das visuelle Konzept insbesondere durch eine hochpräzise Kamera vor allem den Aspekt des Zweikampfs überzeugend herausarbeitet, erschöpfen sich die dialogischen Scharmützel in recht schematischen Abläufen. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
DIE WUNDERÜBUNG
Produktionsland
Österreich
Produktionsjahr
2018
Regie
Michael Kreihsl
Buch
Michael Kreihsl
Kamera
Wolfgang Thaler
Schnitt
Ulrike Kofler
Darsteller
Aglaia Szyszkowitz (Joana Dorek) · Devid Striesow (Valentin Dorek) · Erwin Steinhauer (Therapeut)
Länge
90 Minuten
Kinostart
28.06.2018
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Komödie | Literaturverfilmung

Heimkino

Verleih DVD
EuroVideo & Filmladen (16:9, 2.35:1, DD5.1 dt.)
DVD kaufen

Präzise gefilmte, aber recht schematische Theateradaption über das erbitterte verbale Gefecht eines Ehepaars in der Probestunde eines Therapeuten.

Diskussion
„Darf ich Sie zu einer Übung einladen?“ Im Tonfall des Therapeuten, der sich mit seelsorgerischer Betulichkeit tarnt, liegt etwas versteckt Autoritäres, mitunter gar Passiv-Aggressives. Möglicherweise ist das an prominenter Stelle im Ordinationszimmer hängende Gemälde, eine Art Camouflage-Malerei in Blau- und Grüntönen, keine ganz zufällige Wahl. Ein Therapeut und ein krisengebeuteltes Ehepaar sind die Protagonisten von „Die Wunderübung“, einem Dreipersonen-Kammerspiel, das unter der Leitung eines „Spielführers“ eine Duellkonstellation durchspielt. Inszeniert hat den Re

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren