13 Uhr mittags

Komödie | Deutschland 2018 | 80 Minuten

Regie: Martina Plura

Der einzige Polizist in einem norddeutschen Küstendorf wird beim Warten auf seinen Nachfolger dadurch aufgestört, dass ein Bankräuber, den er sechs Jahre zuvor hinter Gitter brachte, innerhalb der nächsten Stunde mit dem Zug eintreffen wird. Unter Zeitnot sucht der Ordnungshüter nach Verbündeten, weiß jedoch zum Showdown lediglich eine LKA-Beamtin und die örtliche Schützenkönigin an seiner Seite. Stilistisch ambitionierte Hommage an den Westernklassiker „12 Uhr mittags“, die als hervorragend gespielte und stimmig aufgebaute Genreparodie überzeugt. Dabei geraten die Anspielungen nur mitunter etwas überdeutlich, was schöne Einfälle aber wettmachen. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2018
Regie
Martina Plura
Buch
Klaus Burck
Kamera
Monika Plura
Musik
Daniel Hoffknecht
Schnitt
Tobias Haas · Mirja Gerle
Darsteller
Jörg Schüttauf (Olaf Gabriel) · Rosalie Thomass (Gracia Keller) · Thomas Arnold (Simon Held) · Milton Welsh (Werner Eck) · Rainer Piwek (Arne Herbst)
Länge
80 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Komödie | Krimi
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren