Dokumentarfilm | USA 2017 | 99 Minuten

Regie: Lisa Immordino Vreeland

Dokumentarisches Porträt des britischen Fotografen, Production Designers und Grafikers Cecil Beaton (1904-1980), der mit seinen Kostümen für „My Fair Lady“ (1963) auch Filmgeschichte geschrieben hat. Der Film rollt Beatons Lebensgeschichte chronologisch mit Tagebuch-Auszügen, Archivmaterial und zahlreichen Interviews auf und vermittelt spannende Einblicke in sein vielfältiges, vor allem im Bereich der Mode- und Celebrity-Fotografie stilbildendes Schaffen. Mitunter mangelt es dem Porträt an kritischer Distanz; dennoch ergibt sich ein faszinierendes Bild einer von unbedingtem Gestaltungs- und Ästhetisierungswillen getriebenen Persönlichkeit. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
LOVE, CECIL
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2017
Regie
Lisa Immordino Vreeland
Buch
Lisa Immordino Vreeland
Kamera
Shane Sigler
Musik
Phil France
Schnitt
Bernadine Colish
Länge
99 Minuten
Kinostart
12.07.2018
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Dokumentarfilm
Diskussion
In die Filmgeschichte ging Cecil Beaton als der Mann ein, der „My Fair Lady“ (fd 13 169) angezogen hat. Der 1904 geborene Brite steuerte für die Musical-Adaption von George Cukor das Kostüm- und Production Design bei und wurde prompt mit einem „Oscar“ belohnt. Man denke nur an die legendäre Szene beim Pferderennen in Ascot: ein irrwitziger Belle-Époque-Traum mit Menschen in stilisierten schwarz-weißen Roben und fantastisch-monströsen Hutkreationen. Das hatte weniger mit der Rekonstruktion einer historischen Epoche als vielmehr mit der Erschaffung einer glamourösen Gegenwelt zu tun – was, so das dokumentarische Porträt von Lisa Immordino Vreeland, ein zentraler Impuls im Schaffen von Cecil Beaton war. Die Arbeit als Ausstatter für Hollywoodfilme, neben „My Fair Lady“ beispielsweise auch für das Musical „Gigi“ (fd 7670), war aber nur eine kleine Facette seines Schaffens. Die erste Liebe des in Hampstead geborenen Sohns eines

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren