Dokumentarfilm | USA 2017 | 99 Minuten

Regie: Lisa Immordino Vreeland

Dokumentarisches Porträt des britischen Fotografen, Production Designers und Grafikers Cecil Beaton (1904-1980), der mit seinen Kostümen für „My Fair Lady“ (1963) auch Filmgeschichte geschrieben hat. Der Film rollt Beatons Lebensgeschichte chronologisch mit Tagebuch-Auszügen, Archivmaterial und zahlreichen Interviews auf und vermittelt spannende Einblicke in sein vielfältiges, vor allem im Bereich der Mode- und Celebrity-Fotografie stilbildendes Schaffen. Mitunter mangelt es dem Porträt an kritischer Distanz; dennoch ergibt sich ein faszinierendes Bild einer von unbedingtem Gestaltungs- und Ästhetisierungswillen getriebenen Persönlichkeit. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
LOVE, CECIL
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2017
Regie
Lisa Immordino Vreeland
Buch
Lisa Immordino Vreeland
Kamera
Shane Sigler
Musik
Phil France
Schnitt
Bernadine Colish
Länge
99 Minuten
Kinostart
12.07.2018
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Dokumentarfilm

Heimkino

Verleih DVD
StudioCanal (16:9, 1.78:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
StudioCanal (16:9, 1.78:1, dts-HDMA engl./dt.)
DVD kaufen

Dokumentarisches Porträt des britischen Fotografen, Production Designers und Grafikers Cecil Beaton (1904-1980).

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren