Zu Hause ist es am schönsten

Komödie | Italien 2018 | 108 Minuten

Regie: Gabriele Muccino

Ein goldenes Hochzeitspaar schart zur Feier auf der Insel Ischia die umfangreiche Familie um sich. Die Angereisten tragen jedoch ihre ungelösten Konflikte mit auf die Insel, was zu peinlichen Szenen führt und die aufwändig geplante Zeremonie zu ruinieren droht. Mit agiler Kameraarbeit flüssig inszenierte, unterhaltsame Ensemble-Komödie mit durchaus tragischen Untertönen. Die Dynamik der Beziehungen liefert dabei Vorlagen für theatralisch effektive Konfrontationen, zeigt sich in der Sicht auf unterschiedliche Formen der Liebe aber primär an traditionellen Modellen interessiert. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
A CASA TUTTI BENE
Produktionsland
Italien
Produktionsjahr
2018
Regie
Gabriele Muccino
Buch
Gabriele Muccino
Kamera
Shane Hurlbut
Musik
Nicola Piovani
Schnitt
Claudio di Mauro
Darsteller
Stefano Accorsi (Paolo) · Carolina Crescentini (Ginevra) · Elena Cucci (Isabella) · Pierfrancesco Favino (Carlo) · Claudia Gerini (Beatrice)
Länge
108 Minuten
Kinostart
02.08.2018
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Komödie

Heimkino

Verleih DVD
Capelight (16:9, 2.35:1, DD5.1 ital./dt.)
Verleih Blu-ray
Capelight (16:9, 2.35:1, dts-HDMA ital./dt.)
DVD kaufen

Flüssig inszenierte, unterhaltsame Ensemble-Komödie des Italieners Gabriele Muccino über ein (Groß-)Familientreffen mit durchaus tragischen Untertönen.

Diskussion
Obwohl es sich gerade bei diesem Anlass am wenigsten schickt: Auf einer Familienfeier geraten die Ereignisse zuweilen doch außer Kontrolle. So wird in vielen Fällen das Fest, bei dem Harmonie und Eintracht demonstriert werden sollte, zum Schauplatz der Fehde und Abrechnung umfunktioniert, ganz zu schweigen von den unappetitlichen Offenbarungen, die manches Familienmitglied meint leisten zu müssen. Durch die Begegnung mit seit Kindheitstagen vertrauten Menschen brechen eben schnell alte Wunden auf, und ehe man sich versieht, hat man sich in einen Konflikt verwickelt. Darum bieten Familienfeste eine ersprießliche Ausgangssituation für hochdramatisch angelegte Filme. Mancher ficht die familiären Kämpfe mit allem Ernst aus, mancher mit Raffinement, und mancher führt ihn in satirischer Absicht. Der Italiener Gabriele

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren