Schockwellen - Der Fall Mathieu

Drama | Schweiz/Frankreich 2017 | 60 Minuten

Regie: Lionel Baier

Ein 17-Jähriger wird von einem fremden Mann im Auto mitgenommen, der ihn brutal überwältigt und vergewaltigt. Nur knapp mit dem Leben davongekommen, leidet der Jugendliche unter den Erinnerungen an die Tat und wird von seinem hilflosen Umfeld damit alleingelassen, das Geschehene psychologisch aufzuarbeiten. Fiktionalisierte Aufarbeitung wahrer Verbrechen eines schweizerischen Serienmörders in den 1980er-Jahren, die ein mitunter fast surreal wirkendes Bild provinzieller Zustände bietet, in der das Opfer keine Zufluchtsstätte für das erfahrene Leid findet. Der Film zeichnet präzise die unerträgliche Lage der Hauptfigur nach und profitiert von sensibel agierenden Schauspielern. - Sehenswert ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
ONDES DE CHOC: PRÉNOM: MATHIEU
Produktionsland
Schweiz/Frankreich
Produktionsjahr
2017
Regie
Lionel Baier
Buch
Lionel Baier · Julien Bouissoux
Kamera
Patrick Lindenmaier
Musik
Christian Garcia-Gaucher
Schnitt
Pauline Gaillard
Darsteller
Maxime Gorbatchevsky (Mathieu) · Michel Vuillermoz (Kommissar Jotterand) · Ursina Lardi (Edda) · Pierre-Isaïe Duc (Roland) · Mickael Ammann (Mica)
Länge
60 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 16.
Genre
Drama | Krimi

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren