Das stille Leuchten

Dokumentarfilm | Deutschland 2018 | 88 Minuten

Regie: Anja Krug-Metzinger

Dokumentarfilm über eine Reihe von Projekten in unterschiedlichen Ländern, in denen Kindern und Jugendlichen nicht nur Fachkenntnisse und Fähigkeiten vermittelt werden, sondern im umfassenderen Sinne eine Persönlichkeitsformung erfahren. Zwischen den Übungen für Körper, Geist und Seele kommen Teilnehmer, Dozenten und andere Experten zu Wort. Obwohl dabei deutlich wird, dass es um die Ausbildung von Sensibilität und Eigenverantwortung geht, kommt der engagierte Film den Protagonisten nicht wirklich nahe, sondern belässt es bei flüchtigen Momentaufnahmen. - Ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2018
Regie
Anja Krug-Metzinger
Buch
Anja Krug-Metzinger
Kamera
Bernd Meiners · Helmut Fischer · Vita Spiess · Arne Wagner
Musik
Kai Powala
Schnitt
Magdolna Rokob
Länge
88 Minuten
Kinostart
27.09.2018
Pädagogisches Urteil
- Ab 12.
Genre
Dokumentarfilm
Diskussion
Die Klagen sind nicht neu, dass in den Schulen viel Fachwissen, aber keine echte Bildung in einem umfassenden Sinne vermittelt wird. Auf der anderen Seite fühlen sich Pädagogen überfordert angesichts der Verunsicherung vieler Eltern, die wesentliche Erziehungsfragen an die Schule delegieren. Vor diesem Hintergrund stellt der Dokumentarfilm „Das stille Leuchten“ eine Reihe von Modellen und Projekten aus unterschiedlichen Ländern vor, die sich inner- und außerhalb der jeweiligen Schulsysteme um

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren