Tatort - Borowski und das Haus der Geister

Krimi | Deutschland 2018 | 88 Minuten

Regie: Elmar Fischer

Vier Jahre nach dem ungeklärten Verschwinden einer Frau wird Kommissar Borowski mittels eines Briefes in das Haus eines früheren Freundes gerufen, der damals sein Hauptverdächtiger war. Dort erfährt er von den Ängsten der neuen Ehefrau, dass sich im Haus ein Geist herumtreibe, mutmaßt aber, dass sie vielmehr mit Psychotricks in den Wahnsinn getrieben werden soll. Um eine unheimliche Atmosphäre bemühter (Fernseh-)Krimi, der aber nur visuell überzeugt. Das schwache Drehbuch generiert weder Grusel noch Spannung, die Originalität hält sich auch bei der Figurenzeichnung in Grenzen. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2018
Regie
Elmar Fischer
Buch
Marco Wiersch
Kamera
Philipp Sichler
Musik
Matthias Beine
Schnitt
Eva Lopez Echegoyen
Darsteller
Axel Milberg (Klaus Borowski) · Almila Bagriacik (Mila Sahin) · Karoline Schuch (Anna Voigt) · Thomas Loibl (Frank Voigt) · Mercedes Müller (Sinja Voigt)
Länge
88 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Krimi
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren