Dokumentarfilm | Österreich 2018 | 100 Minuten

Regie: Josh Lowell

Zwei Freeclimber versuchen auf einer zuvor nie begangenen Route an der legendären „El Capitan“-Landmarke im Yosemite-Nationalpark in Kalifornien eine 1000 Meter senkrecht abfallende Felswand zu bezwingen. Der Dokumentarfilm setzt auf spektakuläre Bilder einer schier unmenschlichen Kraft- und Willensanstrengung, lebt in erster Linie aber von der ebenso bewegten wie bewegenden Biografie des Hauptprotagonisten Tommy Caldwell. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
THE DAWN WALL
Produktionsland
Österreich
Produktionsjahr
2018
Regie
Josh Lowell · Peter Mortimer
Kamera
Brett Lowell
Musik
Adam Crystal
Schnitt
Josh Lowell
Länge
100 Minuten
Kinostart
04.10.2018
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Dokumentarfilm | Sportfilm
Diskussion
In jüngster Zeit herrscht an Filmen, in denen tollkühne Männer (und manchmal auch Frauen) an Steilwänden turnen, kein Mangel. Meist geht es darin nur noch darum, die Spirale der atemberaubenden Aktionen ein Stück weiterzudrehen. Dass „Durch die Wand“ am El-Capitan-Felsen im Yosemite-Nationalpark in Kalifornien spielt, passt in dieses Schema. Denn der Monolith mit seinen senkrechten Wänden ist für Kletterer so etwas wie der Eiffelturm für Paris-Touristen. Dort hat auch schon Pepe Danquart in „Am Limit“ (fd 38 065) mit den legendären Huber-Buam gedreht. Dass es sich bei „Durch die Wand“ um eine Produktion von Red Bull Mediahouse han

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren