Why are we creative?

Dokumentarfilm | Deutschland 2018 | 86 Minuten

Regie: Hermann Vaske

Seit 30 Jahre befragt der Dokumentarist Hermann Vaske Künstler, Musiker, Architekten, Filmemacher und andere Prominente, was sie zu ihrem kreativen Tun treibt. Aus rund 50 Antworten fügt der Film ein kunterbuntes, wenig aussagekräftiges Kaleidoskop zusammen, dessen unablässiger Redefluss durch flott geschnittene Reiseimpressionen und animierte Clips aufgelockert wird. Ein kurzweiliges Potpourri, von dem man keine tieferen Einsichten über Funktion, Herkunft oder Genese künstlerischer Schaffensimpulse erwarten darf. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2018
Regie
Hermann Vaske
Buch
Hermann Vaske
Kamera
Patricia Lewandowska · Sasha Rendulic · Evgeny Revvo
Musik
Blixa Bargeld · Teho Teardo
Schnitt
Dennis Karsten · Marie-Charlotte Moreau · Carsten Piefke
Länge
86 Minuten
Kinostart
04.10.2018
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Dokumentarfilm
Diskussion

Regisseur Hermann Vaske (Jahrgang 1956) hat schon in der Werbebranche gearbeitet und Filme über Dennis Hopper („Dennis Hopper: Uneasy Rider“), Udo Kier („Arteholic“) und die „Kunst ist Fußballs“ gedreht. Das Thema Kreativität treibt ihn seit 30 Jahren um, weshalb er irgendwann auf die Idee kam, dem Phänomen i

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren