Nora Helmer

Drama | BR Deutschland 1973 | 101 Minuten

Regie: Rainer Werner Fassbinder

Fassbinders Fernseh-Inszenierung des Ibsen-Dramas versäumt es, die emotionale und gesellschaftliche Sprengkraft des Stücks zu vermitteln. Den Figuren scheint jede Individualität zu fehlen, die Dialoge bleiben leblos. Auch der allmähliche Emanzipationsprozeß der Hauptfigur wird nicht deutlich, weil deren Eigenständigkeit schon zu Beginn der Handlung zu stark betont wird. Ein schwächeres Werk des Regisseurs.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
BR Deutschland
Produktionsjahr
1973
Regie
Rainer Werner Fassbinder
Buch
Rainer Werner Fassbinder
Kamera
Willi Raber · Wilfried Mier · Peter Weyrich · Gisela Loew · Hans Schugg
Schnitt
Anne-Marie Bornheimer · Friedrich Niquet
Darsteller
Margit Carstensen (Nora) · Joachim Hansen (Torvald) · Barbara Valentin (Frau Linde) · Ulli Lommel (Krogstad) · Klaus Löwitsch (Dr. Rank)
Länge
101 Minuten
Kinostart
-
Genre
Drama | Frauenfilm | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren