Drama | Frankreich 2018 | 132 Minuten

Regie: Christophe Honoré

Ein an Aids erkrankter Schriftsteller lebt und liebt Mitte der 1990er-Jahre mit angezogener Handbremse. Als Mittdreißiger blickt er bereits auf sein Leben zurück, ohne Erwartungen und Träume. Seine Perspektive wird herausgefordert, als er einem jungen Mann begegnet, der sich ihm mit unerschrockener Hingabe zuwendet. Auf berührende, aber gänzlich unsentimentale Weise erzählt der Film von zwei Männern, ihrer Liebe und ihrer Sicht auf das Leben. Nebenbei rekapituliert der Film das Bild dieses bewegten Jahrzehnts durch wichtige Filme, Bücher und Songs. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
PLAIRE, AIMER ET COURIR VITE
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
2018
Regie
Christophe Honoré
Buch
Christophe Honoré
Kamera
Rémy Chevrin
Schnitt
Chantal Hymans
Darsteller
Vincent Lacoste (Arthur Prigent) · Pierre Deladonchamps (Jacques Tondelli) · Denis Podalydès (Mathieu) · Jacques Tondelli (Mathieu) · Adèle Wismes (Nadine)
Länge
132 Minuten
Kinostart
25.10.2018
Fsk
ab 16; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Drama | Liebesfilm

Heimkino

Verleih DVD
Salzgeber (16:9, 1.78:1, DD5.1 frz.)
DVD kaufen

Berührende, gänzlich unsentimentale Liebesgeschichte zwischen zwei Männern in den 1990er-Jahren, der das bewegte Jahrzehnt durch wichtige Filme, Bücher und Songs rekapituliert.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto

Kommentieren