Wanderlust

Liebesfilm | Großbritannien 2018 | 346 (sechs Episoden) Minuten

Regie: Luke Snellin

Britische Mini-Serie um das Ringen eines lange liierten Paares um ihre Beziehung. Eine Therapeutin fängt nach einem Fahrradunfall an, über ihr Leben nachzudenken, und stellt dabei auch die an sich harmonische Beziehung zu ihrem Ehemann infrage. Das führt dazu, dass die beiden nach neuen Formen suchen, ihr Zusammensein als Paar neu zu gestalten - wozu auch gehört, den Anspruch auf eheliche Treue zu lockern und nach neuen sexuellen Erfahrungen zu suchen. Eine ebenso berührende wie amüsante Tragikomödie in sechs Folgen um die Probleme einer Langzeit-Beziehung und das komplexe Verhältnis von Liebe und Sex, die mit sympathischen, vielschichtigen Figuren für sich einnimmt und mit Dialogen glänzt, die immer wieder meisterlich die Kommunikations-Unsicherheiten umkreisen, wenn es um intime Bedürfnisse geht. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
WANDERLUST
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsjahr
2018
Regie
Luke Snellin · Lucy Tcherniak
Buch
Nick Payne
Kamera
Ben Wheeler
Schnitt
Gary Dollner · Johnny Rayner
Darsteller
Toni Collette (Joy) · Steven Mackintosh (Alan) · Zawe Ashton (Claire) · Joe Hurst (Tom Richards) · Paul Kaye (Lawrence)
Länge
346 (sechs Episoden) Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Liebesfilm | Serie
Diskussion

Eine britische Mini-Serie, in der sich ein lange liiertes Paar auf das Experiment "Offene Beziehung" einlässt: Toni Collette und Steven Mackintosh brillieren in einer Tragikomödie in sechs Folgen, die nicht zuletzt um die Kommunikationshemmungen kreist, wenn es um intime Bedürfnisse geht. 

In einer Szene in Folge 4 tanzen Joy und Alan des Nachts langsam und eng umschlungen in der dunklen Küche ihres Hauses. Ein stiller Moment der Zweisamkeit, in den einige Erinnerungs-Bilder eines anderen Tanzes eingeschnitten sind, den die beiden vor vielen Jahren bei ihrer Hochzeit tanzten. Ebenso präzise wie beiläufig fasst diese kleine Montage zusammen, warum Joy und Alan so entschlossen um ihre Beziehung kämpfen, trotz aller Anfechtungen: Da ist eine Intimität, die weit übers Körperliche hinausgeht, wie sie nur gemeinsam gelebte Zeit herstellen kann.

     Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar verfassen

Kommentieren