Nur ein kleiner Gefallen

Drama | USA 2018 | 117 Minuten

Regie: Paul Feig

Zwei gegensätzliche Frauen, eine alleinerziehende Übermutter und ein Fashion-Vamp, verbringen notgedrungen viel Zeit miteinander, weil ihre beiden Sprösslinge gut miteinander auskommen. Als die eine spurlos verschwindet, beginnt die andere eine Liebschaft mit deren Mann. Dabei stöbert sie so lange in der Vergangenheit des Paares, bis sie ein paar dunkle Geheimnisse aufdeckt. Während ihrer Recherchen verliert sie ihre Naivität und gewinnt jene Souveränität, die sie an der vermeintlichen Freundin zuvor so bewunderte. Der schwarzhumorige Thriller ist in hellen, sonnigen Bildern inszeniert, die im Glanz von Luxus und der Moden schwelgen, insgeheim aber amüsiert mit Witz, Slapstick und dem Genre der Komödie kokettieren. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
A SIMPLE FAVOR
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2018
Regie
Paul Feig
Buch
Jessica Sharzer
Kamera
John Schwartzman
Musik
Theodore Shapiro
Schnitt
Brent White
Darsteller
Anna Kendrick (Stephanie Smothers) · Ian Ho (Nicky Nelson) · Blake Lively (Emily Nelson / Hope McLanden) · Henry Golding (Sean Townsend) · Andrew Rannells (Darren)
Länge
117 Minuten
Kinostart
08.11.2018
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Drama | Komödie | Literaturverfilmung | Thriller
Diskussion

Emily ist weg. Das ist zunächst der Plot von „Nur ein kleiner Gefallen“. Für viele Menschen in Emilys Umgebung ist das egal, denn sie finden Emily blöd. Emily arbeitet mit dem Direktor einer superschicken Modefirma und macht sich entsprechend wichtig, was in der Kleinstadthölle von Upstate New York für Ressentiments allemal reicht. In High Heels und Nadelstreifenanzug ist Emily mehr Fashion-Star als fürsorgliche Mutter ihres sechsjährigen Sohnes Nicky – weshalb sie die anderen Eltern als Außenseiterin verspotten.

Stephanie ist hingegen eine Parademutter. Sie schaut kaum etwas anderes an als ihren Sohn Miles, höchstens noch die Kamera, während sie ihren Videoblog aufnimmt. Der richtet sich an andere Mütter: „Hi Moms!“, ruft Stephanie regelmäßig alle paar Tage, dann führt sie Kochrezepte für Kinderspeisungen vor. Sie ist eine Alleinerziehende, die nur noch virtuell Kontakt zu anderen Erwachsenen hat. Auch das sorgt für

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren