Weingut Wader

Melodram | Deutschland 2018 | 177 (88/89) Minuten

Regie: Tomy Wigand

Eine in ihrem Beruf aufgehende Winzerin muss nach dem Tod ihres Vaters den Familien-Weinberg mit ihrer Mutter und ihrem Bruder teilen. Die erzwungene Partnerschaft beschwört ebenso Konflikte herauf wie die Einmischung ihres Onkels, der das Weingut für sich haben möchte, und die allmähliche Aufdeckung eines verborgenen Familiengeheimnisses. In Figurenkonstellation und Problemlagen gewöhnliches zweiteiliges (Fernseh-)Melodram, das seine Charaktere aber mit Ecken und Kanten ausstattet und erst im zweiten Teil in trivialere Gefilde abdriftet. Auch gestalterisch deutlich über dem Durchschnitt des Genres. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2018
Regie
Tomy Wigand
Buch
Bernadette Feiler · Ania Kock
Kamera
Dominik Berg
Musik
Rainer Bartesch
Schnitt
Christian Nauheimer
Darsteller
Henriette Richter-Röhl (Anne Wader) · Leslie Malton (Käthe Wader) · Max von Pufendorf (Matthias Wader) · Caroline Hartig (Tori Wader) · Jürgen Heinrich (Bruno Wader)
Länge
177 (88/89) Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Melodram
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren