Jonas - Vergiss mich nicht

Drama | Frankreich 2018 | 82 Minuten

Regie: Christophe Charrier

Ein Mann von Anfang 30 wird noch immer von einer Schuld gequält, die er 18 Jahre zuvor auf sich geladen hat. Nachdem er als Folge seines aggressiven, exzesshaften Lebensstils von seinem Freund hinausgeworfen worden ist, rufen die Vorgänge seine Erinnerung wach: Als schüchterner Jugendlicher fühlte er sich zu einem rebellischen Mitschüler hingezogen, ihrer Liebe war jedoch kein Glück beschieden. Glaubwürdiges, geschickt zwischen den Zeitebenen springendes Drama, das die chaotische Gefühlswelt ihrer Hauptfigur schmerzhaft intensiv vermittelt. In der sensiblen Inszenierung, eleganten Musik und feinsinnigen Kameraarbeit erinnert der Fernsehfilm an die Werke von Pedro Almodóvar und André Téchiné. - Sehenswert ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
JONAS
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
2018
Regie
Christophe Charrier
Buch
Christophe Charrier
Kamera
Pierre Baboin
Musik
Alex Beaupain
Schnitt
Stéphanie Dumesnil
Darsteller
Félix Maritaud (Erwachsener Jonas) · Nicolas Bauwens (Jugendlicher Jonas) · Tommy-Lee Baïk (Nathan) · Aure Atika (Nathans Mutter) · Marie Denarnaud (Jonas' Mutter)
Länge
82 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 16.
Genre
Drama

Diskussion
Kommentar verfassen

Kommentieren