Zersetzt - Ein Fall für Dr. Abel

Literaturverfilmung | Deutschland/Ungarn 2018 | 93 Minuten

Regie: Hansjörg Thurn

Ein Berliner Rechtsmediziner wird in ein osteuropäisches Land beordert, um dort zwei übel zugerichtete Leichen zu untersuchen. Zur selben Zeit wird in Berlin eine flüchtige Bekannte von ihm entführt und von einem Psychopathen gequält. Als der Forensiker davon erfährt, hat er sich bei seinen Untersuchungen bereits in eine prekäre Lage gebracht, indem er auf eine mögliche Beteiligung des Geheimdienstchefs an den Morden gestoßen ist. Etliche unwahrscheinliche Zufälle bemühender, gleichwohl geschickt die Spannung schürender Thriller, der immer wieder auch überrascht. Formal ambitioniert, gefällt sich der Film etwas sehr in der Präsentation von Gewalt- und Ekelszenen. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland/Ungarn
Produktionsjahr
2018
Regie
Hansjörg Thurn
Buch
Hansjörg Thurn · Christian Demke
Kamera
Sonja Rom
Musik
Alexander Hacke · Danielle De Picciotto
Schnitt
Ollie Lanvermann
Darsteller
Tim Bergmann (Dr. Fred Abel) · Annika Kuhl (Lisa Suttner) · Harald Schrott (Dr. Harald Lenski) · Svenja Jung (Jana Forster) · Dietmar Bär (Generalstaatsanwalt Oliver Rubin)
Länge
93 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Literaturverfilmung | Thriller

Heimkino

Verleih DVD
Universum (16:9, 1.78:1, DD2.0 dt.)
DVD kaufen

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren