Maria Theresia (2017/2019)

Biopic | Österreich/Tschechien/Slowakei 2017/2019 | Teil 1&2: 201 (99/102)/Teil 3&4: 192 (93/99) Minuten

Regie: Robert Dornhelm

Mehrteiliges Fernseh-Historiendrama über die Jugend und die ersten Regierungsjahre der österreichischen Kaiserin Maria Theresia (1717-1780): Die ersten beiden Teile erzählen, wie die Tochter von Karl VI. sich den Plänen widersetzt, sie mit einem mächtigen europäischen Herrscher zu verheiraten, und die Ehe mit ihrer Jugendliebe Franz Stephan von Lothringen eingeht. Zudem erreicht sie gegen alle höfischen Intrigen, dass sie zur Nachfolgerin ihres Vaters gekrönt wird. In den beiden folgenden Teilen muss die Herrscherin sich mit dem Krieg gegen Preußen und der nachlassenden Liebe ihres Mannes befassen. Ihre Reaktionen darauf sind ein gesteigerter Katholizismus und eine Affäre, die nicht folgenlos bleibt. Der aufwändig inszenierte Kostüm-Mehrteiler geizt nicht mit Schauwerten und unterhält im „Sissi“-Stil mit einer publikumswirksamen Version der Historie. Mit melodramatischen Momenten und Humor bietet die Miniserie ein kurzweiliges, buntes Geschichtstableau. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
MARIA THERESIA
Produktionsland
Österreich/Tschechien/Slowakei
Produktionsjahr
2017/2019
Regie
Robert Dornhelm
Buch
Miroslava Zlatnikova
Kamera
Tomas Juricek
Musik
Roman Kariolou
Schnitt
Michal Lánsky · Klaus Hundsbichler
Darsteller
Marie-Luise Stockinger (Maria Theresia von Habsburg) · Stefanie Reinsperger (Maria Theresia von Habsburg) · Vojtech Kotek (Franz Stephan von Lothringen) · Fritz Karl (Kaiser Karl VI.) · Zuzana Stivínová (Kaiserin Elisabeth Christine)
Länge
Teil 1&2: 201 (99
102)
Teil 3&4: 192 (93
99) Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Biopic | Historienfilm

Heimkino

Verleih DVD
Polyband (16:9, 1.78:1, DD5.1 dt.)
DVD kaufen

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto

Kommentieren