Komödie | Finnland/Norwegen 2018 | 91 Minuten

Regie: Juuso Laatio

In einem abgelegenen finnischen Dorf verfolgen vier junge Männer weitgehend erfolglos ihre Bestimmung als Metal-Garagenband. Doch das Schicksal will es, dass ein eigener Song als Demo bei einem norwegischen Festivalveranstalter landet. Ungeachtet der Tatsachen glauben bald alle im Dorf an ihre „Berühmtheiten“, sodass der Gig unter allen Umständen stattfinden muss. Trashige „Musikmelodramödie“, die allerhand trockene Gags, aber auch Boulevard-Klamauk und eine Menge finnischen Lokalkolorit auffährt. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
HEVI REISSU
Produktionsland
Finnland/Norwegen
Produktionsjahr
2018
Regie
Juuso Laatio · Jukka Vidgren
Buch
Juuso Laatio · Aleksi Puranen · Jari Olavi Rantala · Jukka Vidgren
Kamera
Harri Räty
Musik
Lauri Porra
Schnitt
Kimmo Taavila
Darsteller
Torstein Bjørklund (Christensen) · Antti Heikkinen (Jynkky) · Ville Hilska (Rankinen) · Johannes Holopainen (Turo Moilanen) · Samuli Jaskio (Lotvonen)
Länge
91 Minuten
Kinostart
10.01.2019
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Komödie | Musikfilm
Diskussion

Trashige „Musikmelodramödie“ mit trockenen Gags, Klamauk und einer Menge finnischen Lokalkolorit.

Was macht man so, 800 km nördlich von Helsinki – im Herzen des Nichts, wo sich mehr Rentiere tummeln als Menschen? Gäbe es mehr Jobs und folglich mehr Geld in dem finnischen Örtchen Taivalkoski, wäre die Antwort wohl am ehesten: noch mehr trinken! Doch während sich der Rest der 4133 Einwohner mit Durch-die-Gegend-Fahren beschäftigt oder dem Herumsitzen in der einzigen Kneipe mit mittelmäßiger Schlagermusik-Berieselung durch den örtlichen Schnulzensänger Jouni frönt, haben Turo, Lotvonen, Pasi und Jynkky einen richtigen Lebensinhalt: Seit 12 Jahren treffen sie sich regelmäßig zwischen den Mahlzeiten im Keller von Lotvonens Eltern und machen „Hausmusik“.

Gitarre, Bass, Schlagzeug und der gutturale Kehlkopf von Turo haben es dabei im Covern diverser Power-Metal-Nummern bereits zu einer erstaunlichen Lautstärke gebracht, indes noch zu keinem öffentlichen Auftritt. Kein Wu

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren