Drama | Deutschland 2018 | 102 Minuten

Regie: Philipp Hirsch

Fünf Jugendliche, drei Jungs und zwei Mädchen, wollen die Zivilisation hinter sich lassen. Mit einer großen Portion Naivität, aber nur mangelhafter Ausrüstung folgen sie den Hinweisen eines mysteriösen Anführers, die sie auf einer Art Schnitzeljagd in die Berge lotsen. Die visuell ambitionierte Mischung aus Jugendkomödie, Horrorthriller und Sozialstudie versagt sich eine vielschichtigere Figurenzeichnung und die emotionale Entwicklung innerhalb der Gruppe und befeuert den Trip stattdessen durch exzessive dramaturgische Wendungen, die überdies Anleihen bei filmischen Vorbildern nehmen. Eine verspielte, aber ästhetisch sehr uneinheitliche Annährung an die Generation Y. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2018
Regie
Philipp Hirsch
Buch
Thomas Böltken · Philipp Hirsch
Kamera
Ralf Noack
Musik
Johannes Lehniger · ComixXx
Schnitt
Jan Ruschke
Darsteller
Matti Schmidt-Schaller (Glocke) · Milena Tscharntke (Judith) · Tom Gronau (Elias) · Matilda Merkel (Steffi) · Enno Trebs (Paule)
Länge
102 Minuten
Kinostart
17.01.2019
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Drama | Thriller
Diskussion

Fünf Jugendliche, die die Zivilisation hinter sich lassen wollen, folgen den Hinweisen eines mysteriösen Anführers, und begeben sich auf einen Trip in die Berge.

Es passiert viel. Und es passiert schnell. Glocke zündet ein Auto an, hält eine Rede auf die Lage der Nation, stürzt in ein Dixi-Klo. All das kursiert sofort im Netz: die brennende Luxuslimousine, die Ansprache und der fäkalienverschmierte Junge, der nur noch eines will – „Raus“. Das Spielfilmdebüt von Philipp Hirsch begleitet eine Gruppe Jugendlicher auf ihrem Weg dorthin.

Doch ein von der Zivilisation unberührtes Arkadien zu finden, ein Abtauchen „Into the Wild“ ist vielleicht in den Weiten Alaskas möglich – in Deutschland aber ist das gar nicht so einfach. Das sorgt für komische Momente, als sich die drei Jungs u

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren