Der Spitzenkandidat

Biopic | USA 2018 | 113 Minuten

Regie: Jason Reitman

Die Kampagne des US-amerikanischen Politikers Gary Hart um eine Präsidentschaftskandidatur bei den Demokraten wird im Sommer 1987 binnen dreier Wochen aus der Bahn geworfen, als sich die Presse nach dem Bekanntwerden einer Affäre auf ihn einschießt. Ein mit allzu kümmerlichen satirischen Ansätzen garniertes Polit-Drama, das nur gelegentlich über die historische Story hinaus erhellende Bezüge zur Gegenwart entwickelt. Gut besetzt, aber formal ziemlich unattraktiv und streckenweise langatmig. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
THE FRONT RUNNER
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2018
Regie
Jason Reitman
Buch
Matt Bai · Jay Carson · Jason Reitman
Kamera
Eric Steelberg
Musik
Rob Simonsen
Schnitt
Stefan Grube
Darsteller
Hugh Jackman (Gary Hart) · Vera Farmiga (Lee Hart) · J.K. Simmons (Bill Dixon) · Mark O'Brien (Billy Shore) · Molly Ephraim (Irene Kelly)
Länge
113 Minuten
Kinostart
17.01.2019
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Biopic | Drama
Diskussion

Polit-Drama über die an einer Affäre scheiternde Präsidentschaftskandidatur des demokratischen US-Politikers Gary Hart.

Drei Wochen des Jahres 1987, die von den US-Amerikanern wie vom Rest der Welt längst vergessen sind, sollen plötzlich wieder Bedeutung gewinnen. Das meint jedenfalls Regisseur Jason Reitman, der ein mit mäßiger Aufmerksamkeit bedachtes Buch über den Präsidentschaftskandidaten Gary Hart mit Hugh Jackman in der Hauptrolle verfilmt hat. In den USA wollten den Film trotz des popu

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren