Die Austernprinzessin

Komödie | Deutschland 1919 | 40 (rest. Fassung: 60) Minuten

Regie: Ernst Lubitsch

Früher Stummfilm von Lubitsch: Ein reiner Comicstrip um einen Millionär, der nicht einmal die Zigarette selbst halten muß, und um seine Tochter, die einen Prinzen heiraten will, um die Tochter des Schuhcreme-Königs zu übertrumpfen. Voller grotesker Komik und subtiler Gags, mit einem Happy-End im Foxtrott-Fieber. (2011 sendete arte eine restaurierte Fassung von 60 Minuten.) - Ab 10.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
1919
Regie
Ernst Lubitsch
Buch
Hanns Kräly · Ernst Lubitsch
Kamera
Theodor Sparkuhl
Musik
Aljoscha Zimmermann
Darsteller
Ossi Oswalda (Ossi) · Viktor Janson (Mr. Quaker) · Harry Liedtke (Prinz Nuki) · Julius Falkenstein (Josef, Nukis Freund) · Max Kronert (Seligsohn, Heiratsvermittler)
Länge
40 (rest. Fassung: 60) Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 0
Pädagogisches Urteil
- Ab 10.
Genre
Komödie

Heimkino

Auf DVD ist der Film innerhalb der "Ernst Lubitsch Collection"-Box zusammen mit den weiteren Filmen "Ich möchte kein Mann sein", "Sumurun", "Anna Boleyn" und "Die Bergkatze" erhältlich. Diese Box enthält als Bounmaterial zudem die Dokumentation "Ernst Lubitsch in Berlin - Von der Schönhauser Allee nach Hollywood" (2006, 110 Min.) von Robert Fischer. Die Extras speziell zum Film umfassen u.a. einen Audiokommentar von Hans-Michael Bock und Bernd Eisenschlitz. 2012 ist der Film zudem als Einzel-DVD zusammen mit "Ich möchte kein Mann sein" erschienen.

Verleih DVD
Universum & Sz Cinemathek (FF, DD2.0)
DVD kaufen
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren