Weihnachtsgeschenk

Drama | Italien 1986 | 101 Minuten

Regie: Pupi Avati

Am Heiligen Abend treffen sich in einer Bologneser Villa fünf Männer zu einem Pokerspiel, von dessen erfolgreichem Ausgang sich jeder selbstsüchtig eine Veränderung seiner eingefahrenen Situation erhofft. Dritter Film der "Bologneser Trilogie" des Regisseurs (vgl. "Ein Schulausflug" und "Die Abschlußfeier"); im Gegensatz zu den früheren Filmen Avatis angelegt als unsentimentales Kammerspiel und ambitioniertes Charakterdrama. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
REGALO DI NATALE
Produktionsland
Italien
Produktionsjahr
1986
Regie
Pupi Avati
Buch
Pupi Avati
Kamera
Pasquale Raghini
Musik
Riz Ortolani
Schnitt
Amedeo Salfa
Darsteller
Diego Abatantuono (Franco Mattioli) · Gianni Cavina (Ugo Cavara) · Alessandro Haber (Gabriele Bagnoli) · Carlo Delle Piane (Anwalt Santelia) · Luigi Montefiori (Stefano Bertoni)
Länge
101 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Drama
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren