Komödie | Deutschland 2018 | 92 Minuten

Regie: Felicitas Darschin

Episodenhafte Komödie um drei Frauen aus München, deren Wege sich nur auf dem Kinderspielplatz kreuzen, während ihre Geschichten ansonsten für sich stehen. Darin geht es um die Zumutung des alltäglichen Mutterdaseins, die sich für eine gestresste Berufstätige anders anfühlt als für eine betuchte Hausfrau oder eine Alleinerziehende. Die oberflächliche Lifestyle-Komödie schwirrt in edler Hochglanzoptik zumeist über typische Momente hinweg, ohne die jeweiligen Lebenszuschnitte auszuloten oder die Klischees der saturierten Yuppiestadt zu persiflieren. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2018
Regie
Felicitas Darschin
Buch
Alexandra Helmig · Rudi Gaul
Kamera
Stefan Biebl
Musik
Marc Sidney Müller · Carolin Heiß
Schnitt
Uli Schön
Darsteller
Alexandra Helmig (Nela) · Julia Jentsch (Nathalie) · Kristin Suckow (Tine) · Matthias Weidenhöfer (Udo) · Ulrike Arnold (Heidi Möller)
Länge
92 Minuten
Kinostart
21.03.2019
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Komödie

Heimkino

Verleih DVD
Alpenrepublik (16:9, 1.85:1, DD5.1 dt.)
Verleih Blu-ray
Alpenrepublik (16:9, 1.85:1, dts-HDMA dt.)
DVD kaufen

Diskussion

Episodenhafte Komödie um drei Frauen aus München, deren Wege sich nur auf dem Kinderspielplatz kreuzen, während ihre Geschichten ansonsten für sich stehen.

Es geht um Kekse (selbstgebacken oder nicht?), um Beruf versus Kindererziehung und um die Technik des Wickeltaschenpackens. Und explizit auch um solche, die alles falsch machen (und die folglich auch ihre Kekse nicht selbst backen). Die Nahkampfarena für Mütter: der Spielplatz. Hier beginnt „Frau Mutter Tier“ von Felicitas Darschin; das Drehbuch hat Alexandra Helmig gemeinsam mit Rudi Gaul geschrieben; Helmig spielt auch eine der Hauptrollen.

Drei Mütter steh

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren