Drama | Frankreich 2017 | 110 Minuten

Regie: Bertrand Mandico

Fünf verwöhnte reiche Sprösslinge werden zu Beginn des 20. Jahrhunderts nach einer Untat von einem mysteriösen Kapitän auf eine seltsame tropische Insel transportiert. Dort erwarten die Delinquenten eine sexualisierte Natur mit bizarrer Vegetation und der zur Frau gewordene Herr der Insel, der die feminine Verwandlung der Jungen vorweggenommen hat. Eine mit großem Einfallsreichtum und Bildgewalt inszenierte erotische Phantasie, die Elemente der Avantgardefilme von Maya Deren und Kenneth Anger mit klassischem Erzählkino zu einem queeren und surrealen Abenteuer mischt. Dabei belässt es der Film letztlich aber doch bei etablierten Geschlechterzuschreibungen, wodurch er den Flirt mit Trans- und Inter-Zwischenstufen eher konterkariert.

Filmdaten

Originaltitel
LES GARÇONS SAUVAGES
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
2017
Regie
Bertrand Mandico
Buch
Bertrand Mandico
Kamera
Pascale Granel
Musik
Pierre Desprats
Schnitt
Laure Saint-Marc
Darsteller
Pauline Lorillard (Romuald) · Vimala Pons (Jean-Louis) · Diane Rouxel (Hubert) · Anaël Snoek (Tanguy) · Mathilde Warnier (Sloane)
Länge
110 Minuten
Kinostart
23.05.2019
Fsk
ab 16; f
Genre
Drama | Fantasy | Thriller

Heimkino

Verleih DVD
Bildstörung
Verleih Blu-ray
Bildstörung
DVD kaufen
Diskussion

Fünf verwöhnte reiche Übeltäter werden zu Beginn des 20. Jahrhunderts auf eine bizarre Insel transportiert und machen dort die Verwandlung in Frauen durch. Eine bildgewaltige erotische Phantasie mit Anleihen bei Maya Deren, Kenneth Anger und „Herr der Fliegen“.

Gender Trouble auf Pleasure Island. Nachdem eine Gruppe von verwöhnten reichen Sprösslingen bei Proben zu einem Shakespeare-Stück ihre Lehrerin vergewaltigt hat, werden sie von ihren Eltern einem mysteriösen Kapitän (Sam Louwyck) zu einer Umerziehungs- und Besserungsreise anvertraut. Der Kapitän hat zu Protokoll gegeben, dass seine ganz besondere Form der Umerziehung bisher noch jedes Mal erfolgreich gewesen sei. Aber zunächst, zu Beginn der Reise, scheint er auf reine Gewalt zu setzen. Sein Schiff ist mit einer Appara

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren