how to sell drugs online (fast)

Komödie | Deutschland 2019 | Minuten

Regie: Arne Feldhusen

Eine deutsche Comedy-Serie um einen Schüler, der zusammen mit einem Kumpel ins Drogengeschäft einsteigt und von zuhause aus online zu dealen beginnt. Die vage an einen realen Fall angelehnte Serie setzt insbesondere auf die Elemente einschlägiger Highschool-Komödien; der Krimi-Plot um den Drogenhandel entfaltet auf dem Niveau einer harmlosen Vorabendserie wenig Drive. Interessant ist die Serie vor allem wegen ihres formalen Witzes, der die Lebenswelt Jugendlicher als beständiges Ineinander von Realem und Virtuellem abzubilden versucht. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
HOW TO SELL DRUGS ONLINE (FAST)
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2019
Regie
Arne Feldhusen · Lars Montag
Buch
Philipp Käßbohrer · Sebastian Colley · Stefan Titze
Kamera
Armin Franzen
Musik
Konstantin Gropper
Schnitt
Marc Schubert · Rainer Nigrelli · Christoph Cepok · Alex Kutka · Rainer Nigrelli
Darsteller
Maximilian Mundt (Moritz Zimmermann) · Danilo Kamperidis (Lenny Sanders) · Anna Lena Klenke (Lisa Novak) · Bjarne Mädel (Buba) · Leonie Wesselow (Fritzi Neuhaus)
Länge
Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Komödie | Serie

Comedy-Serie um einen deutschen Schüler, der zusammen mit einem Kumpel groß in den Drogenhandel von zuhause aus einsteigt.

Diskussion

Comedy-Serie um einen deutschen Schüler, der zusammen mit einem Kumpel groß in den Drogenhandel von zuhause aus einsteigt.

Jede(r) seiner Generation war schon im Darknet unterwegs, erklärt die Hauptfigur Moritz den Zuschauern. Und für alle, die vor 1990 geboren wurden, gibt es in einer Folge eine gesonderte Erklärung, in der Jonathan Frakes à la „X-Faktor“ plastisch demonstriert, was es mit dem illegalen Paralleluniversum auf sich hat. Moritz’ Helden sind Leute wie Steve Jobs, Elon Musk und Mark Zuckerberg – früher Nerds, jetzt Bosse. Genau das erhofft sich der 17-jährige auch für sich und seinen besten Freund, den körperbehinderten Lenny.

Eine Schwäch

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren