Romantische Komödie | USA 1923 | 91 Minuten

Regie: Ernst Lubitsch

Ein romantisches Stummfilm-Abenteuer von Ernst Lubitsch, mit dem der aus Berlin stammende Regisseur 1923 seinen Einstand in Hollywood gab und bereits Kostproben seines später als „Lubitsch-Touch“ bekannt gewordenen Stils gab. „Rosita“ erzählt von einer feurigen spanischen Straßensängerin, in die sich der spanische König verliebt; die Schöne selbst allerdings hat ihr Herz einem feschen Adligen geschenkt, was in der Folge zu allerlei Eifersüchteleien und Intrigen führt, die die Sängerin und ihren Auserwählten gefährden. Hollywoodstar Mary Pickford, die den Film produzierte und die Hauptrolle spielt, suchte mit dem „Carmen“-haften Part einen Imagewechsel weg von ihrer Starpersona als süßes Mädchen. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
ROSITA
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1923
Regie
Ernst Lubitsch · Raoul Walsh
Buch
Edward Knoblock · Norbert Falk · Hanns Kräly
Kamera
Charles Rosher
Musik
Louis F. Gottschalk
Darsteller
Mary Pickford (Rosita) · Holbrook Blinn (König) · Irene Rich (Königin) · George Walsh (Don Diego) · Charles Belcher (Premierminister)
Länge
91 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Romantische Komödie | Stummfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren