Schicksalswald

Experimentalfilm | Frankreich 2015 | 104 Minuten

Regie: Grégoire Leprince-Ringuet

Ein junger, etwas besitzergreifender Mann wird von seiner Freundin verlassen und schwört der Liebe ab. Eine Begegnung mit einer verführerischen Frau bewirkt aber schnell den Widerruf des Gelöbnisses, während er auch den Gedanken an seine Ex nicht loswerden kann. Um die Dreiecksbeziehung spinnt der ambitionierte Film ein bewusst artifizielles Geflecht mit Dialogen in Alexandriner-Versen, Gesang, Anleihen beim Ballett und surrealen Elementen im Paris der Gegenwart. Dieses Konzept erschwert etwas den Zugang zu dem Film, der nichtsdestotrotz immer wieder mit originellen Sequenzen aufwartet. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
LA FORÊT DE QUINCONCES
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
2015
Regie
Grégoire Leprince-Ringuet
Buch
Grégoire Leprince-Ringuet
Kamera
David Chambille
Musik
Clément Doumic
Schnitt
Nathalie Sanchez · Grégoire Leprince-Ringuet
Darsteller
Grégoire Leprince-Ringuet (Paul) · Pauline Caupenne (Camille) · Amandine Truffy (Ondine) · Marilyne Canto (Eve) · Antoine Chappey (Bruno)
Länge
104 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Experimentalfilm | Liebesfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren