Das Geheimnis des grünen Hügels

Abenteuer | Kroatien 2017 | 81 Minuten

Regie: Cejen Cernic

In einem kroatischen Dorf wird eine Bande wilder Jungs in den Sommerferien von einer Einbruchsserie herausgefordert, bei der nachts ganze Häuser leergeräumt werden. Fortan lassen sie nichts unversucht, um die Diebe zu stellen. Nach einem Kinderbuch aus den 1950er-Jahren erzählt der betont altmodische Film mit erfrischend unbekümmerten Jungdarstellern und einem ausgewogenen Mix aus dramatischen, spannenden und komischen Elementen vom Verlust der Unschuld, ersten sexuellen Erfahrungen und großen menschlichen Enttäuschungen. - Ab 10.

Filmdaten

Originaltitel
UZBUNA NA ZELENOM VRHU
Produktionsland
Kroatien
Produktionsjahr
2017
Regie
Cejen Cernic
Buch
Hana Jusic
Kamera
Danko Vucinovic
Musik
Dinko Appelt
Schnitt
Slaven Zecevic
Darsteller
Marko Tocilj (Koko) · Alex Rakos (Tomo) · Jan Pentek (Zohar) · Tin Gregoric (Bozo) · Jakov Piljek (Crni)
Länge
81 Minuten
Kinostart
17.10.2019
Pädagogisches Urteil
- Ab 10.
Genre
Abenteuer | Kinderfilm

Eine Bande wilder Jungs wird in einem kroatischen Dorf während der Sommerferien von einer Einbruchsserie herausgefordert, bei der Diebe nachts ganze Häuser leerräumen.

Diskussion

Eine Bande wilder Jungs wird in einem kroatischen Dorf während der Sommerferien von einer Einbruchsserie herausgefordert, bei der Diebe nachts ganze Häuser leerräumen.

„Das Geheimnis des grünen Hügels“ basiert auf einem Roman des 2012 verstorbenen kroatischen Autors Ivan Kušan. Er ist Teil einer Reihe von Geschichten mit jungen Detektiven, die allesamt in den 1950er-Jahren entstanden sind und von denen auch schon mehrere verfilmt wurden. Im aktuellen Fall handelt es sich um eines der ersten Abenteuer, die in einem beschaulichen Dorf in der Heimat des Schriftstellers angesiedelt sind.

Die Regisseurin

Filmdienst Plus

Kommentar verfassen

Kommentieren