Stimmen ohne Grenzen - Die Musik der Roma

Dokumentarfilm | Frankreich 2017 | 82 Minuten

Regie: Stephan Crasneanscki

Über sechs Länder hinweg von der Ukraine bis nach Ungarn folgt der Dokumentarfilm dem Lauf der Donau und der Inspiration, die Roma aus dem Fluss für ihre Musik schöpfen. Auch wenn die Geschichte ihrer Unterdrückung stets präsent bleibt und in einem wehmütig-poetischen Kommentar beschworen wird, geht es dem Film vor allem um ein umfassendes Abbild der Seele der Roma. Mit langen Einstellungen und unaufgeregter Inszenierung fordert er dazu auf, sich auf die Musik und die porträtierten Menschen einzulassen, und macht ihren Gesang als Akt des Widerstands gegen die Sprachlosigkeit erkennbar. - Sehenswert ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
PRINCE PARMI LES HOMMES
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
2017
Regie
Stephan Crasneanscki
Buch
Stephan Crasneanscki · Daniel Kruglikov · Virginie Luc
Kamera
Éponine Momenceau
Schnitt
Fabrice Rouaud
Länge
82 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 14.
Genre
Dokumentarfilm | Musikdokumentation

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren