Jenseits der Berge und Hügel

Drama | Israel/Deutschland/Belgien 2016 | 86 Minuten

Regie: Eran Kolirin

Ein Israeli verlässt nach 27 Jahren die Armee und versucht, sich ins zivile Leben einzugliedern. Seine Familie reagiert auf seine Gegenwart jedoch mit gemischten Gefühlen und auch in der Arbeitswelt kommt der frühere Soldat nur schwer zurecht. Zurückhaltend inszeniertes Drama, das seine vielschichtige Annäherung an seine persönlichen und politischen Problemfelder durch die durchgängige Distanz und bewusste Artifizialität die Identifikation erschwert. Unmissverständlich spricht der feinfühlig gespielte Film sich jedoch für die Notwendigkeit aus, sich in Konflikten zu positionieren. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
ME'EVER LAHARIM VEHAGVAOT
Produktionsland
Israel/Deutschland/Belgien
Produktionsjahr
2016
Regie
Eran Kolirin
Buch
Eran Kolirin
Kamera
Shai Goldman
Musik
Asher Goldschmidt
Schnitt
Arik Lahav-Leibovich
Darsteller
Alon Pdut (David Greenbaum) · Shiri Nadav Naor (Rina Greenbaum) · Mili Eshet (Yifat Greenbaum) · Noam Imber (Omri Greenbaum) · Yoav Rotman (Evyatar)
Länge
86 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Drama
Diskussion
Kommentar verfassen

Kommentieren