Lange Leitung

Komödie | USA 1938 | 58 Minuten

Regie: John G. Blystone

Am ersten Jahrestag seiner Hochzeit erfährt Oliver, daß sein Freund Stan aus dem Ersten Krieg heimgekehrt ist, nachdem er von 1918 bis 1938 an der Westfront immer noch seinen Posten gehalten hatte. Er bringt seinen Freund zu sich nach Hause, doch der Weg vom Veteranenheim bis zu Olivers Wohnung in einem vielgeschossigen Mietshaus wird zur wahren Odyssee, an deren Ende Verwicklungen von geradezu zerstörerischen Ausmaßen stehen. Die Grotesk-Komödie enthält einige der schönsten Auftritte des Komiker-Duos Laurel und Hardy. Sie verdeutlicht in einem nach anfänglicher Behäbigkeit systematisch beschleunigten Rhythmus den Kampf zwischen Fantasie und Handeln, wobei einige "Running Gags" von faszinierender Poesie sind. In deutschen Kinos war "Blockheads" auch als "Die Klotzköpfe" (in Kombination mit dem Kurzfilm "Hog Wild" von 1930) zu sehen; das ZDF sendete 1971 zunächst eine verstümmelte zweiteilige Version ("Tag der Trümmer"), erst fünf Jahre später den kompletten Film; als "Laurel & Hardy: Lange Leitung" gelangte 1988 die untertitelte Originalfassung in den Verleih. - Sehenswert ab 10.

Filmdaten

Originaltitel
BLOCKHEADS
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1938
Regie
John G. Blystone
Buch
Charles "Buddy" Rogers · Felix Adler · James Parrott · Harry Langdon · Arnold Belgard
Kamera
Art Lloyd
Musik
J. Falenito
Schnitt
Bert Jordan
Darsteller
Oliver Hardy (Ollie) · Stan Laurel (Stan) · Patricia Ellis (Mrs. Gilbert) · Minna Gombell (Mrs. Hardy) · James Finlayson (Finn)
Länge
58 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 10.
Genre
Komödie

Heimkino

Als Bonus enthält die Edition die beiden Laurel & Hardy-Kurzfilme "Unaccustomed As We Are" und "Die brennende Nachbarin".

Verleih DVD
Kinowelt (FF, Mono engl./dt.)
DVD kaufen
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren