Neapolitanisches Tagebuch

Dokumentarfilm | Italien 1992 | (TV) 85 Minuten

Regie: Francesco Rosi

Dokumentarfilm über die Stadt Neapel. Francesco Rosi beobachtet die Veränderungen und Zerstörungen in seiner Heimatstadt, während er zugleich einen Vortrag an der Fakultät für Architektur über seinen 30 Jahre alten Spielfilm "Hände über der Stadt" hält. Rosi sieht Neapel entstellt von Spekulation, Korruption und Drogenkriminalität; dennoch sucht er beharrlich nach Zeichen der Hoffnung auf eine bessere Zukunft.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Italien
Produktionsjahr
1992
Regie
Francesco Rosi
Buch
Francesco Rosi · Raffaele La Capria
Darsteller
Pietro Bontempo · Simona Caramelli · Pasquale Mari · Nino Vingelli
Länge
(TV) 85 Minuten
Kinostart
-
Genre
Dokumentarfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren