Berlin in Berlin

Drama | Türkei/Deutschland 1993 | 99 Minuten

Regie: Sinan Çetin

Ein deutscher Ingenieur tötet unbeabsichtigt einen türkischen Arbeitskollegen und wird daraufhin vom Bruder des Toten mit "Blutrache" bedroht. Zufällig flüchtet er in die Wohnung der türkischen Familie, wo er nach alter Sitte "Gastrecht" genießt, solange er das Haus nicht verläßt. Ein Versuch, Toleranz für fremde Moralvorstellungen und Kultur zu wecken. Die teilweise dilettantische Gestaltung und laienhafte Schauspielerei nehmen dem Film viel von seiner beabsichtigten Wirkung; nur ein an der Thematik interessiertes Publikum wird darüber hinwegsehen. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Türkei/Deutschland
Produktionsjahr
1993
Regie
Sinan Çetin
Buch
Ömit Ona · Sinan Çetin
Kamera
Rebekka Haas
Musik
Clemens-Maria Haas
Schnitt
Ömer Sevinc
Darsteller
Hülya Avsar (Dilber) · Cem Özer (Mürtüz) · Armin Block (Thomas) · Zafer Ergin (Mehmet) · Aliye Rona (Ugu)
Länge
99 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Drama

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren