Action | USA 2019 | 94 Minuten

Regie: Michael Dowse

Ein hartgesottener Polizist erhält die Chance, sich für den Tod seiner Partnerin an einem Gangster zu rächen. Da er durch eine Augenoperation zeitweilig nichts sieht, engagiert er einen Fahrer, der ihm die fehlende Sicht ersetzen soll. Der friedliebende Chauffeur leistet zunächst nur widerwillig Hilfe bei der Rachetour, doch schweißt die gemeinsame Fahrt die beiden doch immer mehr zusammen. Komödiantisches Buddy-Movie, das seinen routinierten Plot mit vielen Einfällen und überbordendem Wortwitz aufwertet. Fließend wechselt der Film zudem ins Genre des gewaltreichen Thrillers, wobei das Zusammenspiel der Hauptdarsteller auch darin perfekt aufeinander abgestimmt bleibt. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
STUBER
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2019
Regie
Michael Dowse
Buch
Tripper Clancy
Kamera
Bobby Shore
Musik
Joseph Trapanese
Schnitt
Jonathan Schwartz
Darsteller
Dave Bautista (Vic Manning) · Kumail Nanjiani (Stu) · Mira Sorvino (Angie McHenry) · Natalie Morales (Nicole) · Iko Uwais (Oka Tedjo)
Länge
94 Minuten
Kinostart
22.08.2019
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Action | Komödie | Krimi
Diskussion

Komödiantisches Buddy-Movie mit einem wütenden Polizisten und einem friedliebenden Fahrer, das seinen routinierten Plot mit vielen Einfällen und überbordendem Wortwitz aufwertet.

So kann’s kommen, wenn man sich nicht zu einem ausgewiesenen Mitglied der Taxi-Innung ins Auto setzt, sondern zu einem Fremden, der Teilzeit für Uber fährt. Man trifft auf jemanden, der zwar dienstbeflissen ist, dabei aber feige, geschwätzig und rechthaberisch. Umgekehrt ist es zwar auch kein Spaß, wie man am Anfang von „Stuber“ kurz sieht: Der arme Uber-Fahrer Stu muss sich mit Idioten jeder Preisklasse herumärgern, da ist sein Job nicht anders als der eines Taxifahrers. Anders ist alles bloß für die Fahrgäste. Die kriegen bei Uber Schokoriegel und Musik ihrer Wahl. Oder, wie in „Stuber“, einen Helfer, der sie zu blutigen Schießereien begleitet, wenn auch nicht freiwillig.

Es ist Vic, sein Fahrgast, der ihn zu dieser Hilfeleistung zwingt. Vic ist ein Cop, hat g

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren