Coming Home

Drama | China/Frankreich 2014 | 103 Minuten

Regie: Zhang Yimou

Zur Zeit der chinesischen Kulturrevolution flieht ein Intellektueller aus einem Arbeitslager und versteckt sich bei seiner Frau. Als seine Tochter, eine angehende Ballett-Tänzerin, ihn der Polizei verrät, wird er erneut verurteilt und kehrt erst Jahre später nach Hause zurück. Während er versucht, zu seiner Frau durchzudringen, die ihn nicht mehr erkennt, entwickelt sich eine engere Bindung zu seiner Tochter, aus deren Karriere nichts geworden ist. Schwermütiges Melodram in grauen Bildern, mit dem Zhang Yimou an den Stil früherer Erfolge wie „Rote Laterne“ anknüpft, deren subtile Feinheit er nicht ganz erreicht. In den politisch-historischen Kontexten eher vage, berührt der Film durch seine Einlassung auf Erinnerungen, Verdrängung und Sehnsucht. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
GUI LAI
Produktionsland
China/Frankreich
Produktionsjahr
2014
Regie
Zhang Yimou
Buch
Zou Jingzhi
Kamera
Zhao Xiaoding
Musik
Chen Qigang
Schnitt
Meng Peicong · Zhang Mo
Darsteller
Zhang Huiwen (Dan Dan) · Chen Daoming (Lu Yanshi) · Gong Li (Feng Wanyu) · Guo Tao (Offizier Liu) · Yan Ni (Offizierin Li)
Länge
103 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Drama | Literaturverfilmung | Melodram

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren