Selfie - Tod mit 16 in Neapel

Dokumentarfilm | Frankreich/Italien 2019 | 77 Minuten

Regie: Agostino Ferrente

Zwei Jugendliche aus einem neapolitanischen Brennpunktviertel lassen via Smartphone-Kamera an ihrem Leben teilhaben. Die Allgegenwärtigkeit der Camorra beschäftigt die beiden Kumpel, ebenso wie der tödliche Schuss auf einen Freund, den ein Polizist für einen flüchtenden Verbrecher hielt. Daneben dokumentieren die zwei aber auch die wachsende Überzeugung, dass ihr Schicksal nicht vorherbestimmt ist. Der fast ausschließlich aus Smartphone-Bildern komponierte Film ist trotz einiger Anfälle von Eitelkeit ein hautnahes Porträt einer Jugend zwischen Perspektivlosigkeit und Hoffnung. Die Lebendigkeit der Protagonisten reibt sich dabei aufschlussreich mit der Apathie vieler Altersgenossen. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
SELFIE
Produktionsland
Frankreich/Italien
Produktionsjahr
2019
Regie
Agostino Ferrente
Buch
Agostino Ferrente
Kamera
Alessandro Antonelli · Pietro Orlando
Musik
Andrea Pesce · Cristiano "Defa" Defabritiis
Schnitt
Letizia Caudullo · Chiara Russo
Länge
77 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Dokumentarfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren