Dokumentarfilm | Frankreich 2007 | 74 Minuten

Regie: Olivier Meyrou

Dokumentarische Langzeitbeobachtung der letzten Berufs- und Lebensphase des französischen Modeschöpfers Yves Saint Laurent, die zugleich ein Porträt seines Lebens- und Geschäftspartners Pierre Bergé zeichnet, der eine Veröffentlichung des Films erst nach seinem Tod gestattet hatte. Der scheue und von seiner Krankheit gezeichnete Designer erscheint darin wie ein einsamer Sonnenkönig, dessen Glanz als Reflex seiner Umgebung sichtbar wird. Neben der Eloge auf die Freundschaft ungleicher Partner wirft der Film einen spannenden Blick hinter die Kulissen der Modewelt. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
CELEBRATION
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
2007
Regie
Olivier Meyrou
Buch
Olivier Meyrou
Kamera
Jean-Marc Bouzou
Musik
François-Eudes Chanfrault
Schnitt
Cathie Dambel
Länge
74 Minuten
Kinostart
26.09.2019
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Dokumentarfilm

Dokumentarische Langzeitbeobachtung der letzten Berufs- und Lebensphase des französischen Modeschöpfers Yves Saint Laurent.

Diskussion

Dokumentarische Langzeitbeobachtung der letzten Berufs- und Lebensphase des französischen Modeschöpfers Yves Saint Laurent.

Der Dokumentarfilm von Olivier Meyrou basiert auf den gesammelten Impressionen einer Langzeitbeobachtung der letzten Berufsphase des französischen Modeschöpfers Yves Saint Laurent. Man sieht den äußerst scheuen und von Krankheit gezeichneten Designer bei der Arbeit an seiner letzten Kollektion, während sein Lebens- und Geschäftspartner Pierre Bergé gleichzeitig allerlei Events organisiert, um den Rückzug von „YSL“ aus dem Geschäft zu zelebrieren.

„Celebration“ wurde bereits im Jahr 2007 auf der „Berlinale“ gezeigt. Doch Bergé erwirkte ein Verbot weiterer Aufführungen zu seinen Lebzeiten. Allerdings gab es Privatvorführungen für andere Filmemacher wie Gus Van Sant und Bertrand Bonello, weshalb man aus heutiger Perspektive „Celebration“ durch Bonellos „Saint Laurent“ hindurchsieht, was für eine eigent

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren