Familie Benthin

Krimi | DDR 1950 | 98 Minuten

Regie: Kurt Maetzig

Zwei Berliner Brüder machen mit umfangreichen Ost-West-Schiebereien Geschäfte, bis sie von der Ost-Berliner Polizei verhaftet werden. Der Chauffeur des einen setzt sich daraufhin in den Westen ab und wird Fremdenlegionär, seine Schwester entscheidet sich für ein Leben in der DDR. Als SED-Parteiauftrag zu den Wahlen 1950 gefertigter Agitations-Krimi mit klarer Gut-Böse-Zeichnung. Nur noch als zeitgeschichtliches Dokument über das Kino im Kalten Krieg brauchbar. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
DDR
Produktionsjahr
1950
Regie
Kurt Maetzig · Slatan Dudow · Richard Groschopp
Buch
Johannes R. Becher · Slatan Dudow · Kuba · Ehm Welk
Kamera
Robert Baberske · Karl Plintzner · Walter Roßkopf
Musik
Ernst Roters
Schnitt
Ilse Voigt
Darsteller
Maly Delschaft (Annemarie Naumann) · Charlotte Ander (Olga Benthin) · Hans-Georg Rudolph (Theo Benthin) · Werner Pledath (Gustav Benthin) · Brigitte Conrad (Ursel Benthin)
Länge
98 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Krimi

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren