Wo der Zug nicht lange hält ...

- | DDR 1960 | 77 Minuten

Regie: Joachim Hasler

Eine Liebesgeschichte aus einer Kleinstadt: Die Wandlung eines jungen Arbeiters, der aus der Enge der Provinz fliehen möchte. Zeitbezogene Unterhaltung ohne besondere Ansprüche. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
DDR
Produktionsjahr
1960
Regie
Joachim Hasler
Buch
Joachim Hasler · Horst Beseler
Kamera
Joachim Hasler · Helmut Grewald
Musik
André Asriel
Schnitt
Hildegard Tegener
Darsteller
Helga Piur (Karin) · Stefan Lisewski (Gerhard) · Erich Franz (Franz) · Horst Kube (Boxer) · Hans-Peter Minetti (der Neue)
Länge
77 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren