Steinzeitballade

Frauenfilm | DDR 1960 | 85 Minuten

Regie: Ralf Kirsten

Die Schicksale von sechs Berliner Trümmerfrauen in den ersten Monaten nach Ende des Zweiten Weltkrieges. Der Versuch einer dramatisierten Zeitdokumentation, mit Songs und Verfremdungen in Brechtschem Stil inszeniert. Darstellerisch herausragendes Filmexperiment für aufgeschlossene Zuschauer. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
DDR
Produktionsjahr
1960
Regie
Ralf Kirsten
Buch
Heinz Kahlau
Kamera
Günter Haubold
Musik
Wolfgang Lesser
Schnitt
Christel Röhl
Darsteller
Gisela Rimpler (Anna) · Elsa Grube-Deister (Breuer) · Friedel Nowack (Mutter Knorz) · Gina Presgott (Stoltze) · Agnes Kraus (Säuberlich)
Länge
85 Minuten
Kinostart
-
Pädagogische Empfehlung
- Ab 14.
Genre
Frauenfilm | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren