Viel Lärm um nichts (1964)

Komödie | DDR 1964 | 102 (97 Video) Minuten

Regie: Martin Hellberg

Textgetreue Verfilmung des gleichnamigen Bühnenwerks von William Shakespeare. Eine brave Adaption nach der eigenen Bühneninszenierung des Regisseurs, deren Kamera ebenso konventionell bleibt wie die (bunte) Farbgestaltung. Überzeugend wird der Film immer dann, wenn er sich auf die ironisch funkelnden Dialoge der Vorlage konzentriert und seine (Bühnen-) Schauspieler ihr Talent unter Beweis stellen können. - Ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
DDR
Produktionsjahr
1964
Regie
Martin Hellberg
Buch
Martin Hellberg
Kamera
Erwin Anders
Musik
Wilhelm Neef
Schnitt
Ursula Rudzki
Darsteller
Christel Bodenstein (Beatrice) · Rolf Ludwig (Benedikt) · Wilfried Ortmann (Don Pedro) · Martin Flörchinger (Leonato) · Gerhard Rachold (Don Juan)
Länge
102 (97 Video) Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6 (Video)
Pädagogisches Urteil
- Ab 12.
Genre
Komödie | Literaturverfilmung

Diskussion
Nach Klassikerfilmen wie „Der Richter von Zalamea“ (1956), „Emilia Galotti“ (1957) und „Kabale und Liebe“ (1959, fd 33 468) schwebten Martin Hellberg (Porträt fd 1/1995) zwar Adoptionen der „Ilias“ und des „Faust“ vor, doch dafür hatte die DEFA kein Geld. So mußte sich der Regisseur mit „kleineren“ Stoffen bescheiden, wozu 1964 Shakespeares Lustspiel „Viel Lärm um nichts“ gehörte, das er nach sei

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren