Affentraum

Drama | Italien/Frankreich 1978 | 113 Minuten

Regie: Marco Ferreri

Ein junger Mann, der sich nicht mehr sprachlich, sondern nur noch mit einer Trillerpfeife ausdrücken kann, entwickelt zu einem Affenbaby, das er wie ein Kind liebt, eine "menschliche" Beziehung. Zivilisationskritischer Film vor der Wolkenkratzerkulisse von Manhattan, der den Einbruch der Barbarei als zwangsläufig darstellt; trotz der brillanten Inszenierung bleiben seine Zukunftsspekulationen jedoch vage. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
CIAO MASCHIO | REVE DE SINGE
Produktionsland
Italien/Frankreich
Produktionsjahr
1978
Regie
Marco Ferreri
Buch
Marco Ferreri · Gérard Brach · Rafael Azcona
Kamera
Luciano Tovoli
Musik
Philippe Sarde
Schnitt
Ruggero Mastroianni
Darsteller
Gérard Depardieu (Gérard Lafayette) · James Coco (Andreas Flaxman) · Marcello Mastroianni (Luigi Nocello) · Geraldine Fitzgerald (Mrs. Toland) · Gail Lawrence (Angelica)
Länge
113 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Drama

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren