Ich bin William

Jugendfilm | Dänemark 2017 | 83 Minuten

Regie: Jonas Elmer

Ein etwas verträumter zehnjähriger Junge lebt bei seinem unkonventionellen Onkel, der sich den Lebensunterhalt mit Wettspielen und kleinen Hehlerdiensten verdient. Als er sich den Zorn eines Gangsters zuzieht, muss der Junge dem Älteren beistehen. Origineller Jugendfilm mit skurril gezeichneten Figuren, der seine im Grunde einfachen Lektionen über Familienzusammenhalt und Mut mit viel Herz und Charme vermittelt. Ernste Themen tauchen dabei mit Blick auf das jugendliche Zielpublikum in abgemilderter Form auf, ohne deshalb grundlegend verharmlost zu werden. - Ab 10.

Filmdaten

Originaltitel
JEG ER WILLIAM
Produktionsland
Dänemark
Produktionsjahr
2017
Regie
Jonas Elmer
Buch
Kim Fupz Aakeson
Kamera
Eric Kress
Musik
Halfdan E
Schnitt
Peter Winther
Darsteller
Alexander Magnússon (William) · Rasmus Bjerg (Onkel Nils) · Stinne Henriksen (Mutter) · Amina Arrakha (Viola) · Niels Martin Eriksen (Djernis)
Länge
83 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 10.
Genre
Jugendfilm | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren