Extra Ordinary - Geisterjagd für Anfänger

Fantasy | Irland 2019 | 94 Minuten

Regie: Mike Ahern

Seit in ihrer Kindheit ihr Vater bei einem gemeinsamen Geister-Exorzismus ums Leben kam, hat eine übersinnlich begabte Irin ihrem Talent abgeschworen. Als ein Witwer, der unter der Fuchtel des ruhelosen Geists seiner Verblichenen steht, um Hilfe bittet, lässt sie sich aus Sympathie zu dem Mann breitschlagen, doch wieder aktiv zu werden. Das ist allerdings nicht nur der Beginn einer sich langsam anbahnenden Romanze mit dem Witwer, sondern auch von allerlei haarsträubenden übersinnlichen Verwicklungen, woran ein satanistischer Musiker schuld ist, der die Tochter des Witwers als Jungfrauenopfer im Visier hat. Eine köstliche irische Fantasy-Komödie voller satirischer Spitzen und absurder Pointen, die von trefflich besetzten Charakteren und skurrilen Einfällen lebt. - Ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
EXTRA ORDINARY
Produktionsland
Irland
Produktionsjahr
2019
Regie
Mike Ahern · Enda Loughman
Buch
Mike Ahern · Enda Loughman
Kamera
James Mather
Musik
George Brennan
Schnitt
Gavin Buckley
Darsteller
Maeve Higgins (Rose Dooley) · Terri Chandler (Sailor Dooley) · Barry Ward (Martin Martin) · Will Forte (Christian Winter) · Claudia O'Doherty (Claudia Winter)
Länge
94 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12
Pädagogisches Urteil
- Ab 12.
Genre
Fantasy | Komödie

Heimkino

Verleih DVD
Universum (16:9, 1.85:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Universum (16:9, 1.85:1, dts-HDMA engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion

Die schlechte Nachricht: Geister gibt es wirklich, und sie sind überall – sogar in einem schlichten Stück Käse kann sich Übersinnliches verbergen und nach Verzehr Albträume verursachen. Die gute Nachricht: Die meisten Geister sind harmlos, Menschen wie du und ich sozusagen, nur eben tot. So erklärt es zu Beginn dieser köstlichen irischen Fantasy-Komödie der Geister-Spezialist Vincent Dooley (Risteard Cooper). Allerdings entpuppt sich die Aufnahme als altes Video – tatsächlich ist der Mann, der da als Spuk-Experte auftritt, schon vor Jahren einer doch nicht ganz so harmlosen Geistererscheinung zum Opfer gefallen, bei der ein besessenes Hündchen und ein paranormales Schlagloch unheilvoll zusammenwirkten. Seine Tochter Rose (Maeve Higgins), die als Kind seine Assistentin war, schlägt sich als Fahrlehrerin durch und ha

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren