Drama | USA 2019 | 109 Minuten

Regie: Robert Eggers

Ende des 19. Jahrhunderts setzt ein junger Mann an der Küste Neuenglands auf eine einsame Insel über, um als Gehilfe eines Älteren den Leuchtturm zu warten. Lange Zeit sprechen die Männer nicht miteinander, bis ein Sturm tagelang verhindert, dass ein Versorgungsschiff anlegt, um Lebensmittel zu bringen und den verzweifelten Assistenten abzulösen. Das verstörende Drama ist in Schwarz-weiß und in einem fast quadratischen Format gedreht, was die klaustrophobische, durch tiefe Kontrabass-Streicher ins Unheimliche tendierende Atmosphäre verstärkt. Die Darsteller hingegen liefern sich in ausgefeilten, mitunter komischen Dialogen ein immer stärker eskalierendes Duell. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
THE LIGHTHOUSE
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2019
Regie
Robert Eggers
Buch
Max Eggers · Robert Eggers
Kamera
Jarin Blaschke
Musik
Mark Korven
Schnitt
Louise Ford
Darsteller
Willem Dafoe (Thomas Wake) · Robert Pattinson (Ephraim Winslow) · Valeriia Karaman (Meerjungfrau)
Länge
109 Minuten
Kinostart
28.11.2019
Fsk
ab 16; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Drama | Horror | Psychothriller

Fantasy-Horrorfilm um einen älteren Leuchtturmwächter und seinen jungen Gehilfen, die sich Ende des 19. Jahrhunderts auf einer winzigen Insel vor der Küste Maines gegenseitig beharken, weil die lange Isolation an ihrer mentalen Verfassung rüttelt.

Diskussion

Noch ist es nicht zu erkennen. Aus der Ferne bahnt sich ein Schiff seinen Weg durch den Nebel. Stampfend kommt es immer näher, der Bug pflügt durchs Wasser, während ein dröhnendes Nebelhorn, kreischende Möwen und die donnernden Wellen eine bedrohliche Soundkulisse bilden. Für einen Moment fühlt man sich an „Der Mann aus London“ von Bela Tarr erinnert, in dem die Kamera ebenfalls den Schiffsbug zu umschmeicheln schien. Doch hier ist etwas anders.

Regisseur Robert Eggers, der 2015 mit „The Witch“ hervorgetreten ist

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren